Jahresversammlung 2014

Die üblicherweise am Namenstag der heiligen Cäcilia stattfindende Chorversammlung wurde aufgrund des Kirchenchorkonzerts im Dezember 2014 ausnahmsweise von November auf Januar verschoben.

Der Chor gestaltete den Abendgottesdienst u. a. mit einem englischen Gospel mit. In der anschließenden Chorversammlung begrüßte Vorstand Harald Möschle die Anwesenden, unter anderem Pfarrer Dr. Christian Würtz, Pater Josef Mandy sowie die ehemaligen Chorsängerinnen und Sänger. Wie immer begann die Jahresversammlung mit einem gemeinsamen Abendessen, in dessen Anschluss  der Chor die jährlichen Ehrungen vornahm. Geehrt wurden Regina Hoog für ihre 10-jährige sowie Hubert Lienhard für seine 65 Jahre Chormitgliedschaft, die bereits im Alter von 15 Jahren begann. Präses Dr. Christian Würtz überreichte den Jubilaren Urkunden und kleine Präsente und verlas das Grußwort von Diözesanpräses Wolfgang Gaber an Herrn Lienhard für dessen treue Chormitgliedschaft. Birgit Näger wurde in Abwesenheit für ihre 25-jährige Chormitgliedschaft geehrt. Nach den Ehrungen wurden die Ehepaare Rösch und Lehmann aus dem Chor zum Ende ihrer aktiven Zeit mit einem kleinen Präsent verabschiedet. Beide Paare bedauerten es sehr, nicht mehr aktiv dabei sein zu können und bedankten sich auch beim Chor für die schöne Zeit. Der Vorsitzende dankte den beiden Paaren herzlich für ihre aktive Sängerschaft und wies ausdrücklich auf die stets offenen Türen des Chores hin. Weiterhin wurde dem im letzten Jahr  abgelösten erweiterten Vorstand mit Ralf Buser, Monika Stecher-Bartscher und (in Abwesenheit) Gerlinde Gräßle gedankt. Nach den Ehrungen dankte Pfarrer Dr. Würtz dem Chor für sein Engagement, das im vergangen Jahr im gelungenen Adventskonzert seinen Höhepunkt fand.

Jahresversammlung 2014
Fotos: Ralf Buser

Ralf Buser verlas in Vertretung der Kassenwartin Birgit Näger den Kassenstand. Im Jahresrückblick erinnerte Dr. Anne Najderek an die regulären, festlichen, freudigen aber auch besinnlichen Augenblicke des vergangenen Chorjahres, das viele schöne und besondere Momente aufzuweisen hatte. Hierbei wurde deutlich, dass der Kirchenchor eine herzliche musikverbundene Gemeinschaft ist, die neben der regelmäßigen Gottesdienstgestaltung auch besondere Anlässe des Kirchenjahres und Lebens begleitet. Die regelmäßigen Ausflüge sowie Abende des gemütlichen Beisammenseins bestätigen diese Gemeinschaft. Konstantin Bläsi lobte den Chor für sein Engagement, seine Bereitschaft, Herausforderungen anzunehmen, das Durchhaltevermögen in der Vorbereitung auf das Konzert und die dort erbrachten Leistungen. Im Ausblick auf die folgenden Projekte versprach er eine ausgewogene Mischung gemäß dem Potential des Chores, die neue, aber auch dem Chor bekannte Werke beinhalte. Gleichzeitig verweis er auf ein entscheidendes Erfolgsmerkmal der Probenarbeit: zuverlässige Probenbesuche. Harald Möschle rundete in seiner Abschlussrede das Programm ab. Er dankte u. a. offiziell den stillen Mitwirkenden und Sponsoren des Konzerts, informierte über Neuerungen und freute sich, dass auch im vergangenen Jahr Neuzugänge im Chor zu verzeichnen waren.

Der Abend verlief mit vielen Gesprächen, viel Lachen und Frohsinn, was von einer guten Gemeinschaft des Chores zeugte. Musik verbindet! Es wäre schön, wenn der Chor noch weitere Sängerinnen und Sänger begrüßen dürfte. Wann? Immer mittwochs ab 19:30 Uhr, ab April 20:00 Uhr. Schauen Sie doch mal vorbei!  (Dr. Anne Najderek)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.